Kindliche Haut kann wie die Haut von Erwach­senen von Entzündungen, Allergien und Tumoren betrof­fen sein. Gerade in den ersten Lebensjahren bestehen Anpassungsprobleme an die Umwelt. Trockene Haut, Flechten und Ekzem können die Folge sein. Die kindliche Haut ist nicht die Haut von „kleinen Erwachsenen“. Bestimmte Wirkstoffe, die bei Er­wachsenen problemlos verwendbar sind, werden von Kindern nicht vertragen. Haut- und Immunsystem reagieren insbesondere bei kleinen Kindern anders; so haben viele Hautkrankheiten ein anderes Erscheinungsbild als bei Erwachsenen. Manche Haut-krankheiten treten sogar nur im Kindesalter auf.

Die Kinderdermatologie und Kinderallergologie bedarf daher besonderer Kenntnisse und viel Geduld. Sollte einmal eine Operation bei einem Kind erforderlich sein, wenden wir schmerzarme Betäubungs-verfahren und einfühlsame Behandlungen an.



Bildnachweis: (c) 224343_original_R_K_B_by_RainerSturm_pixelio.de.jpg